Mechanisches Geräusch

Mechanische Geräusche entstehen durch die dynamischen Kräfte der rotierenden und oszillierenden Bauteile sowie durch die Bewegung von Bauteilen innerhalb ihres Laufspiels, z. B. Kolben – Zylinder und Lagerzapfen – Lagerschale. Im Kurbeltrieb überlagern sich Gas- und Massenkräfte und führen zur Anregung von indirekten Verbrennungsgeräuschen.

 

Die Messung dieser Bewegungen zusammen mit der daraus resultierenden Körperschallanregung erfolgt mit berührungslosen Wegaufnehmern auf Wirbelstrombasis.

 

Messtechnik zur Bestimmung der Körperschallanregung an Kurbelwellenlagern
Messtechnik zur Bestimmung der Körperschallanregung an Kurbelwellenlagern
© 2017 FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart | Impressum | Datenschutz     
FKFS Facebook Page FKFS Xing Profile FKFS Linkedin Profile FKFS Youtube Channel