Akustikprüfstände

Akustikauskleidung im Prüfstand
Akustikauskleidung im Prüfstand

Für Akustik-Untersuchungen stehen zwei voll-reflexionsarme Prüfstände zur Verfügung. Die Prüfzellen sind auf allen sechs Raumseiten mit Absorptionskeilen ausgekleidet, die oberhalb von 125 Hz 99 % des Schalls absorbieren. Die Leistungsbremsen befinden sich aus akustischen Gründen jeweils im Nachbarraum und sind über Wandlager mit dem Akustikprüfstand verbunden.

 

Die beiden Akustikprüfstände sind jeweils für hohe Drehmomente ausgelegt, da bei Untersuchungen von Motoren mit Frontgetriebe und Achsdifferenzial entsprechend hohe Drehmomente auftreten. Gemessen wird sowohl mit Mikrofonen als auch mit Kunstkopf. Die Datenerfassrate beträgt 5 MByte/s was bei 48 Kanälen eine Abtastrate von 50 kHz pro Kanal ermöglicht. Software zur Analyse der Daten ist vorhanden.

 

Zur Untersuchung von Körperschall-Leitungswegen steht ein Antriebsstrang-Geräuschprüfstand zur Verfügung. Er ist an den vier Seitenwänden akustisch gedämmt. Er kann auch ganze Fahrzeuge aufnehmen, die dann über eine Achswelle mit der Leistungsbremse verbunden werden können.

Prüfstand

Pmax

Mmax

nmax

Bemerkungen

[kW]

[Nm]

[min -1]

Optionen

Akustikprüfstand5301.5007.000CNG
Akustikprüfstand4001.5008.450
© 2017 FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart | Impressum | Datenschutz     
FKFS Facebook Page FKFS Xing Profile FKFS Linkedin Profile FKFS Youtube Channel