3D-CFD Simulation (QuickSim, StarCD®)

Die 3D-CFD Simulation erlaubt einen "virtuellen Blick" in den Motor.

QuickSim verwendet StarCD® nur als Solver und ermöglicht:

Temperaturverteilung in einem Vollmotor (QuickSim, StarCD)
  • die Ausdehnung des Simulationsgebietes vom einzelnen Zylinder bis hin zum Vollmotor (Erhöhung der Vorhersagefähigkeit und Reduzierung der Einflüsse von Randbedingungen)
  • die Simulation mehrerer aufeinanderfolgender Zyklen (Reduzierung/ Eliminierung der Einflüsse von Anfangsbedingungen)
  • eine effiziente und zuverlässige Berechnung innerhalb kurzer CPU-Zeiten
  • eine verständliche und übersichtliche Auswertung der Simulationsergebnisse (virtueller Prüfstand)
Auswertung des Massenflusses durch Ein- und Auslassventil
Vergleich der Durchflussbeiwerte aus Prüfstandsmessung und Simulation

 

Eine integrierte Arbeitsprozessrechnung unterstützt dabei die Analyse der Motorprozesse und ermöglicht zur Kontrolle zudem den fortlaufenden Vergleich mit Prüfstandsmessungen und/oder anderen Simulationsprogrammen.

Simuliert werden können neben den gängigen Otto- und Dieselkraftstoffen auch Gas-Motoren (CNG und Wasserstoff) und Bio-Kraftstoffe. Dabei sind virtuelle Untersuchungen sämtlicher Motorbetriebsstrategien sowie jeglicher Design-Anpassungen möglich.

© 2017 FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart | Impressum | Datenschutz     
FKFS Facebook Page FKFS Xing Profile FKFS Linkedin Profile FKFS Youtube Channel