Nässefading von Bremsen

Untersuchung der Bremsenverschmutzung
Untersuchung der Bremsenverschmutzung

Die Benetzung der Bremsscheiben mit Flüssigkeit ist ein Prozess, der zu Nässefading führen und damit die Fahrsicherheit entscheidend beeinflussen kann.

 

Um den Einfluss der Fahrzeugverschmutzung auf das Bremsverhalten von Kraftfahrzeugen zu ermitteln, wird am FKFS ein speziell dafür entwickeltes Bremskraft-Messsystem verwendet. Über eine Fixierung des Fahrzeugs kann die Bremskraft des Fahrzeugs in verschiedenen Fahrzuständen (trocken, nass) reproduzierbar ermittelt werden. Aus den Messwerten kann der Reibbeiwert zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe berechnet werden. Mit seiner Hilfe kann die Empfindlichkeit der Bremsanlage gegenüber Benässung ermittelt und die Wirksamkeit entsprechender Verbesserungsmaßnahmen beurteilt werden.

 

Durch die parallele Visualisierung der Oberflächenverschmutzung im Radhaus und auf den Komponenten der Bremse mit eigens dafür entwickelten Beleuchtungseinheiten können die Ursache für Nässefading lokalisiert sowie wertvolle Hinweise für die Entwicklung von Verbesserungsmaßnahmen gewonnen werden.

© 2017 FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart | Impressum | Datenschutz     
FKFS Facebook Page FKFS Xing Profile FKFS Linkedin Profile FKFS Youtube Channel