Gesamtfahrzeugsimulation eines batterieelektrischen Fahrzeugs

Wie konventionelle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, müssen auch rein elektrisch betriebene Fahrzeuge gekühlt werden. Aufgrund unterschiedlicher Temperaturanforderungen der einzelnen Bauteile (Batterie, Leistungselektronik, Antriebsmotor) kann das Thermomanagementsystem nicht einfach von einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor übernommen werden. Eine besondere Herausforderung stellt die Temperierung der Batterie dar, da diese zwischen 15°C und 30°C optimal funktioniert. Dies erfordert – abhängig von den Umgebungsbedingungen – sowohl die Möglichkeit zur Heizung als auch zur Kühlung der Batterie.

 

In dem vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg beauftragten Kooperationsprojekt "Gesamtfahrzeugsimulation eines batterieelektrischen Fahrzeugs" werden unter anderem auch diese Aspekte des elektrischen Fahrens betrachtet.

 

Thermisches Netz eines Elektrofahrzeugs
Thermisches Netz eines Elektrofahrzeugs
© 2017 FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart | Impressum | Datenschutz     
FKFS Facebook Page FKFS Xing Profile FKFS Linkedin Profile FKFS Youtube Channel