Innenraumkomfort

Numerische Simulation der Innenraumströmung in einem Kleinwagen
Numerische Simulation der Innenraumströmung in einem Kleinwagen

Der Innenraumkomfort lässt sich quantitativ durch die Wohlfühltemperatur im Fahrgastraum bewerten. Die Temperatureinstellung geschieht in der Regel durch Einblasen von temperierter Luft in den Fahrgastinnenraum. Zur genauen Bestimmung der einzelnen Volumenströme der Ausströmdüsen wurde am FKFS ein Messsystem entwickelt. Mit dessen Hilfe kann durch Optimierung von Luftvolumenstrom und Temperatur ein Beitrag zur Optimierung des Innenraumkomforts bei gleichzeitiger Senkung des Energieverbrauchs geleistet werden.

 

Der Innenraumkomfort wird am FKFS sowohl experimentell, zum Beispiel durch Messung des Aufheizverhaltens der Passagierkabine, als auch mit Hilfe der numerischen Simulation untersucht. Hierfür werden 3D-Strömungssimulation, die mit einem thermischen Solver gekoppelt sind, eingesetzt.

© 2017 FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart | Impressum | Datenschutz     
FKFS Facebook Page FKFS Xing Profile FKFS Linkedin Profile FKFS Youtube Channel