Vernetzung und Architektur

FKFS Prüfstand zur Entwicklung von By-Wire Funktionen mit Netzwerk- analyse und -vergleich
FKFS Prüfstand zur Entwicklung von By-Wire Funktionen mit Netzwerk- analyse und -vergleich

Die E/E-Architektur eines Fahrzeuges beeinflusst direkt die Komplexität und damit die Kosten der Fahrzeugelektronik. Der Fahrzeughersteller ist für die Integration verschiedener Komponenten und Funktionen aller beteiligten Lieferanten verantwortlich. Einfache, beherrschbare Architekturen, basierend auf Standards, sind Grundvoraussetzungen für die Beherrschung dieser Aufgabe.

 

Aufgaben wie die Reduktion der Steuergeräteanzahl, die damit einhergehende Gewichts- und Kostenreduktion, die Minimierung der Leistungsaufnahme aller Komponenten und die Optimierung der Kommunikation müssen für den Erfolg eines Fahrzeuges gelöst werden.

 

Das FKFS unterstützt Fahrzeughersteller und Zulieferer in der Bearbeitung dieser Herausforderungen mit der vorhandenen Kompetenz in den folgenden Netzwerktypen vom Physical Layer bis zur steuergerätübergreifenden Applikation sowie in den verschiedensten Zielplattformen. Wir beherrschen den gesamten Entwicklungsprozess vom embedded Controller, windowsbasierten Systemen über den HiL bis hin zum seriennahen Prototypen.

 

Im Bereich neuer Antriebskonzepte besteht ein großes Optimierungspotenzial, nicht zuletzt bei der Betrachtung der Spannungslagen und neuen Hochvoltkomponenten im hybriden und elektrischen Antriebstrang.

© 2017 FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart | Impressum | Datenschutz     
FKFS Facebook Page FKFS Xing Profile FKFS Linkedin Profile FKFS Youtube Channel