Mobilität im demographischen Wandel

Einhergehend mit der aktuellen demografischen Entwicklung nimmt die Anzahl älterer Verkehrsteilnehmer kontinuierlich zu. Autofahrer fortgeschrittenen Alters haben im Allgemeinen aufgrund ihrer sich mit den Lebensjahren ändernden körperlichen und kognitiven Leistungsfähigkeit einen individuellen Unterstützungsbedarf.

 

Die Automobilindustrie reagiert auf die demografische Entwicklung und bietet entsprechende Assistenzsysteme sowie Fahrzeugzusatzausstattungen an. Diese unterstützen die Fahrzeugführer jedoch meist unabhängig von deren individuellen, mitunter tagesformabhängigen Bedürfnissen.

 

Am FKFS / IVK wird ein ganzheitlicher Entwicklungsansatz zur bedarfsgerechten Unterstützung von Autofahrern erstellt. Dieser berücksichtigt die individuelle Leistungsfähigkeit der Verkehrsteilnehmer und bietet eine situationsabhängige Hilfestellung. Diese Forschungsaktivität basiert auf einer laufenden Forschungskooperation der Universitätsstandorte Ulm, Tübingen, Stuttgart und Hohenheim.

Herausforderungen und Innovationsfelder zum demographischen Wandel
Herausforderungen und Innovationsfelder zum demographischen Wandel
© 2017 FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart | Impressum | Datenschutz     
FKFS Facebook Page FKFS Xing Profile FKFS Linkedin Profile FKFS Youtube Channel