06.06.2014 09:04 Alter: 3 yrs

Energieeffizentes Fahren: Projekt EFA 2014 II erfolgreich beendet

v. l. n. r.: Sebastian Kahnt, Oliver Buhl und Gernot Becker

Ein Konsortium aus 15 Partnern der deutschen Automobilindustrie, mehrerer Forschungsinstitute sowie der sächsischen Landeshauptstadt Dresden hatte sich unter dem Namen EFA 2014 II zusammengeschlossen, um in den letzten zwei Jahren die Reichweite von Elektrofahrzeugen durch intelligentes, vorausschauendes Energiemanagement um 15% zu steigern. Das Vorhaben wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Nationalen Plattform Elektromobilität der Bundesregierung mit rund zehn Millionen Euro gefördert.

 

Am 5. Juni fand in Dresden das Konsortial-Abschlussmeeting statt. Das FKFS hat in drei Teilprojekten mitgearbeitet. Auf dem Bild sieht man Oliver Buhl und Sebastian Kahnt vom Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik GmbH beim Probefahren mit dem FKFS-Demonstrator im teilautonomen Betrieb.


© 2017 FKFS Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart | Impressum | Datenschutz     
FKFS Facebook Page FKFS Xing Profile FKFS Linkedin Profile FKFS Youtube Channel