Webinar: Wasserstoff-Verbrennung und synthetische Kraftstoffe im UserCylinder® am Mi. 04.03.20, 10:00 Uhr, oder Fr. 13.03.20, 16:30 Uhr

Webinar FKFS

Mit Blick auf das Jahr 2030 und die EU-Gesetzgebung zur CO2-Reduktion für Nutzfahrzeuge, steht der Einsatz von Wasserstoff im Verbrennungsmotor stark im Fokus vieler Entwicklungen, neben den bekannten Ansätzen zu CNG und LNG. Sollten Ausnahmen in der Sektorentrennung zur CO2-Bilanzierung zugelassen werden, können auch defossilisierte, CO2-neutrale Kraftstoffe, die Kohlestoff enthalten, sehr attraktiv werden. Insbesondere im Off-Highway-Bereich wird es Anwendungen geben, bei denen synthetische Kraftstoffe alternativlos sind.

Daher wird das nächste Release des UserCylinder® ein zusätzliches Feature haben, welches Ihnen neben Methan und Ethanol auch eine belastbare Vorhersage der Verbrennung von Methanol, Methylformiat und Wasserstoff ermöglicht. Dank jahrelanger, intensiver Forschungsarbeit zu Flammenfaltung und Kraftstoffeinflüssen ist unser Tool in der Lage eine echte Vorhersage des Motorverhaltens bei geändertem Kraftstoff zu tätigen. Dazu muss zunächst das Motormodell auf eine Referenzmessung mit Benzin abgestimmt werden. Danach können Sie im Modell den Kraftstoff, z.B. auf CNG, Methanol oder Methylformiat ändern. Der UserCylinder® sagt Ihnen mit beeindruckender Präzision voraus, wie sich die Verbrennung mit dem geänderten Kraftstoff verhalten wird. Dies lässt sich wiederrum gut mit unserem digitalen Motorenbaukasten kombinieren, insbesondere um zu beurteilen welche Auswirkungen solche Kraftstoffe auf die vielfältigen Komponenten im Gaspfad des Motors haben werden.

In unserem kostenlosen Webinar geben wir Ihnen eine Einführung in die Wirkmechanismen sowie Beispiele, wie Sie synthetische Kraftstoffe in einer 1D-Simulation mit dem UserCylinder® korrekt simulieren.

Um den Zugangslink für das Webinar zu erhalten, senden Sie bitte eine formlose E-Mail mit dem gewünschten Termin an info(at)usercylinder.de

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Contact

Susanne Jenisch M.A. 
Tel.: +49 711 685-65612
presse(at)fkfs.de