Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Virtuelle Motorenentwicklung

Wir sehen am FKFS die Simulation als unverzichtbares Werkzeug während der Entwicklung moderner Verbrennungsmotoren. Ein klassisches Ziel der Motorenentwicklung ist die Optimierung der Hauptbewertungskriterien des Motors: Fahrleistung, Emissionen und Verbrauch.

Mit Hilfe von vorhersagefähigen Simulationsmodellen lassen sich schon zu Beginn der Entwicklungsphase Motorenkonzepte vergleichen. Somit sind bereits früh Informationen über die Hauptcharakteristika des Systemverhaltens verfügbar und ermöglichen ein Fokussieren der Entwicklungsarbeit auf besondere Problemstellungen.

Motoren von 20 bis 165 mm Bohrung sind uns am FKFS bestens vertraut (Otto/Diesel/Gas), ebenso unterschiedlichste Applikationen (Pkw, Nfz, Motorsport, Off-Highway, …) und Detaillierungsgrade der Modellierung.