Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Digitaler Motorenbaukasten

Unser Motorenbaukasten stellt virtuelle Versuchsträger unterschiedlichster Hubvolumina im Rahmen der 0D/1D-Simulation dar, die mit verschiedenen Aufladestrategien, Brennverfahren und Technologiepaketen ausgerüstet werden können.

Gerade für Zulieferer ist es oft interessant, das Potential von neuen Ideen virtuell an unterschiedlichen Versuchsträgern des Motorenbaukastens testen oder Randbedingungen hieraus ermitteln zu können. Oft lassen sich Fragestellungen über den Motorenbaukasten schneller, besser und preisgünstiger beantworten als im Versuch auf dem realen Prüfstand. Die virtuellen Versuchsträger können entweder als aktuelle Aggregate ausgestaltet werden oder aber unterschiedliche Zukunftsszenarien beschreiben.

Die Versuchsträger des Motorenbaukastens können für erste Untersuchungen an stationären Betriebspunkten ebenso verwendet werden wie für transiente Simulationen, beispielsweise bzgl. des Aufheizverhaltens der Abgasanlage. Ebenso lassen sie sich – bei Einbindung einer rudimentären Motorsteuerung - für virtuelle RDE-Fahrten nutzen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur 0D/1D-Simulation.