Neues UserCylinder®-Release veröffentlicht

FKFS UserCylinder®-Release

Die neue Version 2.7.0 enthält wichtige neue Features:

  • verbesserte Modellierung der Wasserstoffverbrennung
  • erhöhte Vorhersagefähigkeit bei der Vorhersage des Motorverhaltens von neuen Kraftstoffen
  • erweiterte Modellierung der Einflüsse von Benzin-Direkteinspritzung auf Tumble und Turbulenz
  • prädiktiver Wechsel von Tumble- zu Drallbrennverfahren wird möglich

Der UserCylinder® ist ein Plug-in für die 1D-Strömungssimulations-Software GT-Power und ersetzt dort das reguläre Zylinderobjekt. Innerhalb eines Gesamtmotormodells ermöglicht dies detailliertere und schnellere Vorhersagen der Vorgänge im Brennraum.

Hiermit wird es beispielsweise möglich, ohne das Vorliegen von Messdaten Vorhersagen zu erstellen, wie sich ein vorliegender Motor bei Betrieb mit Wasserstoff oder anderen synthetischen Kraftstoffen verhalten wird.

Ergänzen lässt sich der UserCylinder® durch den digitalen Motorenbaukasten des FKFS. Dieser stellt virtuelle Versuchsträger unterschiedlichster Hubvolumina im Rahmen der 0D/1D-Simulation dar, die mit verschiedenen Aufladestrategien, Brennverfahren und Technologiepaketen ausgerüstet werden können.

Gerade für Zulieferer ist es oft interessant, das Potential von neuen Ideen virtuell an unterschiedlichen Versuchsträgern des Motorenbaukastens testen oder Randbedingungen hieraus ermitteln zu können. Oft lassen sich Fragestellungen über den Motorenbaukasten schneller, besser und preisgünstiger beantworten als im Versuch auf dem realen Prüfstand. Die virtuellen Versuchsträger können entweder als aktuelle Aggregate ausgestaltet werden oder aber unterschiedliche Zukunftsszenarien mit Blick auf Euro 7 und darüber hinaus beschreiben.

Contact

Sabrina Mayer
Tel.: +49 711 685-65857
presse(at)fkfs.de