Informationspflichten für Lieferanten und Geschäftspartner bei einer Erhebung von Daten nach Art. 13 DSGVO

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart

Pfaffenwaldring 12

70569 Stuttgart

Tel.: +49 711 685-65888

E-Mail: info@fkfs.de

 

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

DataCo GmbH

Dachauer Str. 65

80335 München

E-Mail: datenschutz@dataguard.de

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Zwecke der Verarbeitung:

Ihre personenbezogenen Daten werden dafür erhoben um im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung die Aufnahme und Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gegenüber unseren Geschäftspartnern umfassend gewährleisten zu können wie z.B.

  • Vertragsanbahnung
  • Vertragserfüllung
  • Korrespondenz
  • Rechnungsstellung-/Verwaltung
  • Aufnahme in die Kunden- und Lieferantendatenbank (berechtigtes Interesse)
  • Bonitätsprüfungen (berechtigtes Interesse)

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Ihre Daten werden im Rahmen der Vertragsanbahnung und Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO verarbeitet.

Ihre Daten werden im Rahmen der Einhaltung der sich aus der Geschäftsbeziehung ergebenden rechtlichen Verpflichtungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeitet.

Ihre Daten werden im Rahmen unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Zur Abwicklung des Geschäftsverhältnisses haben wir ein berechtigtes Interesse zur Verarbeitung der Daten, um z.B. Bonitätsprüfungen durchzuführen.

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen und Abteilungen personenbezogene Daten, die diese zur Erfüllung der zuvor genannten Zwecke brauchen

  • Geschäftsführung
  • Fachabteilungen

Daneben bedienen wir uns zum Teil unterschiedlicher Dienstleister und übermitteln Ihre personenbezogenen Daten an weitere vertrauenswürdige Empfänger. Diese können z.B. sein:

  • Auftragsverarbeiter
  • IT-Dienstleister
  • Behörden
  • Steuerberater
  • Datenschutzbeauftragter
  • weitere Geschäftspartner

5. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland / eine internationale Organisation zu übermitteln.

6. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach der Erhebung bei dem Verantwortlichen so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gemäß § 257 HGB, § 147 AO für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

7. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft seitens des Verantwortlichen über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).