Shanghai-Stuttgart-Symposium mit über 1000 Teilnehmer*innen ein großer Erfolg

Keynote von Lian Yubo, Executive Vice President, BYD Company Ltd.

Keynote von Prof. Ulrich Hackenberg, Hackenberg Automotive Consultancy

Podiumsdiskussion

Der zweite Tag des Shanghai-Stuttgart-Symposium „Automotive and Powertrain Technology“ startete heute mit Fachvorträgen in mehreren parallelen Sessions zu folgenden Themen: Hydrogen and E-fuel, Battery, Functional Safety of Intelligent Vehicle System, Test and Evaluation of Intelligent Vehicle System, New Vehicle Development sowie Vehicle Aeroacoustics.

 

Am Nachmittag folgte eine weitere Keynote von Lian Yubo, Executive Vice President, BYD Company Ltd. mit dem Titel “The Innovative Development of BYD Intelligent New Energy Vehicle under the New Situation”. Darin sprach der Lian über den Unterschied zwischen Einzel- und Gruppeninnovationen. Von Letzteren profitiert nicht nur ein einziges Untenehmen sondern eine ganze Industrie. Er nennt Beispiele aus dem Bereich der Software-Sicherheit, der Batterietechnik und der künstlichen Intelligenz.

 

Die fünfte Keynote des Shanghai-Stuttgart-Symposiums wurde von Prof. Ulrich Hackenberg, Hackenberg Automotive Consultancy zum Thema „Extending the Successful Modular Toolkit Strategy to Software Development” gehalten. Hier ging es um die Frage, ob die erfolgreichen, einst von Prof. Hackenberg im VW-Konzern initiierten Hardware-Plattformen, auch in die Welt des Software-Engineerings transportiert werden können. Als Lösungsidee für den hohen Innovationsdruck in der Fahrzeugelektronik und als Ergänzung bestehender Plattformen stellte er das „Operative System (OS)“ vor, das modular für verschiedene Fahrzeugplattformen eines OEM  genutzt werden kann.

 

Den Abschluss des zweitägigen Symposiums bildete die Podiumsdiskussion zum Thema „Future Development and Application of Toolkits for the Automotive Industry “. Die hochkarätigen Teilnehmer, teils vor Ort und teils digital zugeschaltet,

  • Zhang Lijun, Dean of School of Automotive Studies, Tongji University
  • Ulrich Hackenberg, Hackenberg Automotive Consultancy
  • Wei Zhou, SAIC Volkswagen Automotive Co., Ltd 
  • Andreas Wagner, University of Stuttgart, IFS, Head of Automotive Engineering
  • Zhang Junyi, Partner, Auto Lead, Oliver Wyman, former Founding & Managing Partner of NIO Captial

kamen zu der Übereinstimmung, dass Plattformen helfen, die Entwicklungskosten zu senken und dass die entsprechenden Konzepte insbesondere auch in die Ingenieursausbildung einfließen sollten.

 

In seinem finalen Grußwort dankte Prof. Hans-Christian Reuss, IFS, Universität Stuttgart allen, die das 6. Shanghai-Stuttgart-Symposium „Automotive and Powertrain Technology“ zu einer solch großartigen Veranstaltung gemacht haben. Das Symposium war mit über 1400 Teilnehmern, davon 300 vor Ort und 1110 online, und den vielen wissenschaftlichen Highlights ein riesiger Erfolg.

 

Contact

Sabrina Reichert
Tel.: +49 711 685-65857
presse(at)fkfs.de